1700

Aus Kaffeetraditionsverein
Wechseln zu: Navigation, Suche


Ereignisse

  • Um 1700 gelang es den Holländern, Kaffeesetzlinge erfolgreich und systematisch auf der Insel Java einzupflanzen. Sumatra, Bali, Timor und Celebes waren ihre nächsten Stationen. Quelle: http://www.naturladen.ch/kaffeegeschichte2.htm
  • London hatte über 2.000 Kaffeehäuser, die mehr Fläche einnahmen als jeder andere Geschäftszweig. Jedes Kaffeehaus war auf eine andere Klientel spezialisiert. Die einzelnen Häuser bedienten so etwa Doktoren, Autoren, Kaufleute, Parteimitglieder der Whigs und der Tories, Armeeoffiziere, Schauspieler, Juristen oder den Klerus. Andere Kaffeehäuser waren die Geburtsstätte der Börse, der Bankenverrechnungsstelle und von Zeitschriften wie The Tatler und The Spectator, die noch heute aufgelegt werden. Quelle: http://www.geagroup.com/de/loesungen/kaffee.html
  • "In Kairo gibt es (um 1700) 3.000 Kaffeehäuser". Quelle: Ulla Heise: ?Kaffee und Kaffeehaus? Die Geschichte des Kaffees. Insel Verlag - Frankfurt am Main und Leipzig, 2002, S. 37
  • "In London gibt es (um 1700) mehr als 2.000 Kaffeeschenken". Quelle: Ulla Heise: ?Kaffee und Kaffeehaus? Die Geschichte des Kaffees. Insel Verlag - Frankfurt am Main und Leipzig, 2002, S. 183
  • Erstes Kaffeehaus in Philadelphia (Ye Coffee).
  • Revolution der Kaffeeproduktion: Kaffeefabriken werden durch die Kolonialmächte schrittweise in allen Teilen der Welt eingeführt; Kaffeewird in Europa und Nordamerika populär.
  • Erste Erwähnung der Herstellung von Filterkaffee unter Verwendung von Stoff, Papier und Metallfiltern.


Unternehmensgründungen

  • ...


Gestorben

Weblinks

  • ...