Eduscho Kaffeerösterei

Aus Kaffeetraditionsverein
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eduscho Kaffeerösterei

Eduscho.jpg

Gegründet

1924

Übernahme

1997

Marke

Eduscho

Unternehmenssitz

Bremen

Importeur

Bernhard Rothfos GmbH

Slogan

Eduscho schafft zu jeder Zeit

- Behagen und Gemütlichkeit. / RRRRöstfrisch

Status

Ehemaliges Unternehmen


Geschichte

1924 gründete der Bremer Kaufmann Eduard Schopf die Firma Eduscho als Versandrösterei.

Ab 1926 wurde in der Lützower Straße Kaffee geröstet.

1927 kaufte Schopf zwei große Packhäuser am Sicherheitshafen.

1928 übernahm Eduard Schopf die H. Siedentopf Kaffee-Grossrösterei GmbH & Co. KG, um neben seinem Unternehmen Eduscho Kaffeerösterei eine weitere Kaffeegroßrösterei und den Versand von Kaffee, Tee, Kakao und Schokolade zu betreiben.

1935 nach dem Tod des Firmengründers führte seine Frau Friedel Schopf das Unternehmen fort.

Bis in die 1950er Jahre hinein leitete Bernhard Rothfos neben der eigenen Firma den Aufbau von Eduscho nach dem Kriege. Später übernahm Rolf Schopf die Geschäfte, ohne jedoch seinem Vormund die Generalvollmacht zu entziehen. Quelle: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13516558.html

1955 Gründung der DEK.

In den 1960er Jahren Übernahme der A. Nörenberg Kaffee-Großrösterei aus Hamburg.

1969 waren bei Eduscho Kaffeerösterei 850 Mitarbeiter beschäftigt.

1970 beteiligte sich Eduscho Kaffeerösterei mit 50% an der Coffea Kaffee GmbH & Co. Rösterei KG aus Berlin-Spandau.

1975 übernahm Eduscho die Markenrechte für die regional vertriebene Marke ?Peco Kaffee? von der Firma Petersen & Co. in Flensburg.

1977 entfielen etwa 50% des Eduscho-Umsatzes auf die Depots, 40% auf die Filialen und 10% auf den Postversand.

1978 kommen knapp 80% des Eduscho-Röstkaffees aus Berlin.

1984 beteiligte sich die Eduscho Kaffeerösterei an der Meister Kaffee Frischrösterei GmbH, Rüsselsheim.

Ende 1987 zählte Eduscho rund 15.000 Depots und 600 eigene Filialen im Gebiet der BRD und Berlin-West.

1997 erwarb die Tchibo Holding AG aus Hamburg sämtliche Anteile der Bremer Eduscho Firmengruppe.


Wissenswertes

  • Heute wird der ?Eduscho Kaffee? (nicht mehr in Bremen) von der Firma Tchibo hergestellt.
  • Aus dem ehemaligen Eduschogebäude wurde zwischen 2005 und 2007 das Kaffee Quartier ?Ein hochmoderner Office-Standort in ausgezeichneter Lage mit über 17.000 m² Bürofläche.


Bildergalerie

Eduscho 3.jpg

Kaffeetüten aus Papier

Eduscho 6.jpg

Reklame Kärtchen

Eduscho 5.jpg

Türkisch Gold 70er Jahre

Eduscho 4.jpg

Die Übernahme 1997


Weblinks