Friedrich Garfs

Aus Kaffeetraditionsverein
Wechseln zu: Navigation, Suche

Friedrich Johannes Ludwig Garfs (* 24. November 1872 in Weitendorf (bei Brüel); ? 16. April 1945 in Brüel) war ein deutschlandweit bekannter Großkaufmann, ehemaliger Kolonialwarenhändler, Gründer der Firma Thams & Garfs und Stifter des Krieger Witwenhauses.

Portrait
Portrait
Brüeler Schützenzunft in den 20er Jahren / Kopie: Christel Wittenburg, Eichenweg 18, 18273 Güstrow
Brüeler Schützenzunft in den 20er Jahren / Kopie: Christel Wittenburg, Eichenweg 18, 18273 Güstrow

Biografie

Friedrich Garfs eröffnete in Stralsund ein Kaffee-Spezialgeschäft und bezog seinen Kaffee von Heinrich Thams. [1]

Das Geschäft in Stralsund wurde nach einiger Zeit verkauft, es folgten weitere Gründungen und Verkäufe in verschiedenen Gegenden Deutschlands, zuletzt in Swinemünde, wo das Geschäft verhältnismäßig lange mit Herrn Garfs als Inhaber geführt wurde. [1]

Aber eines guten Tages zog es ihn wohl doch in seine engere Heimat, Mecklenburg zurück und zwar nach Schwerin.

1908Thams & Garfs Gründung.

Am 11. Dezember 1937 stirbt seine Frau Frida Garfs, geb. Benzin in Schwerin.

Am 31. März 1939 heiratet Friedrich Garfs in zweiter Ehe die Geschäftsinhaberin Frieda (Anna Alma), geb. Köpcke (* 26. Mai 1905 in Brüel; ? 13. Januar 1999 in Celle).


Einzelnachweis

[1] Tagungsprotokoll der T. & G.-Inhaber vom 24. März 1924


Quellen