Kolumbien

Aus Kaffeetraditionsverein
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kolumbien

Datei:Kolumbien.jpg

Kontinent

Südamerika

Amtssprache

Spanisch

Hauptstadt

Bogotá, D.C.

Fläche

1.141.748 km²

Einwohner

41.966.004

(Oktober 2006)

Kaffeeanbau

1.100.000 ha

Höhenlagen

???

Kaffeesorten

ausschließlich Arabica

Aufbereitung

nur nass

Erntezeit

Juni/Juli und

Dezember/Januar

Sackgewicht

70 kg

Datei:LocationKolumbien.png


Geschichtliches

  • "Ab 1790 wurde Kaffee erstmals in Kolumbien angebaut." Quelle: Ulla Heise: ?Kaffee und Kaffeehaus? Die Geschichte des Kaffees. Insel Verlag- Frankfurt am Main und Leipzig, 2002, S. 55
  • Seit 1808, als ein Geistlicher die ersten Gewächse von den französischen Antillen mitbrachte, entwickelte sich Kolumbien zum grössten Exporteur hochwertiger gewaschener Bohnen und verkauft seine Original - Kaffees unter eigenen Namen (Columbia) in der ganzen Welt. Der "Gran Café de Caldas", ein sortenreiner Arabica aus der Andenprovinz Caldas, kann sich mit den teuersten Topqualitäten anderer Länder messen.
  • 1927 Gründung der Federación Nacional de Cafeteros


Allgemeines

  • Nördlichster Staat Südamerikas, mit einer Flächenausdehnung von mehr als 1 Mio. km², der viertgrößte Kaffeelieferant der Welt und steht als Produzent gewaschener Arabicas weitaus an der Spitze aller übrigen Erzeugungsländer.
  • Die Hauptanbaugebiete liegen in den feuchtwarmen Zentralkordilleren der Anden bei Medellín, Armenia und Manizales, den sog. MAM-Gebieten. Der beste dieser samtigen und geschmacklich ausgewogenen Kaffees stammt aus Medellín, hat einen kraftvollen Körper, ein volles Aroma und ausgewogene Säure. Der beste, Säure ärmere, aber genauso geschmackvolle Kaffee der Ostkordilleren kommt aus Bogotà und Bucaramanga. Ein Viertel davon wird nach Deutschland exportiert und eingeteilt in Supremo, Excelso und UGQ (unusual good quality). Die häufig anzutreffenden ersten beiden Sorten sind beide aromatisch und fruchtig, wobei der Excelso kleinbohniger als der Supremo und weicher und Säure betonter ist. Quelle: http://www.kaffeehausavantgarde.de/kaffee.htm


Rohkaffee-Gesamternte

19698.030.000Sack zu 60 kg

1970 ??? Sack zu 60 kg

1971 ??? Sack zu 60 kg

1972 ??? Sack zu 60 kg (Export 5.750.000 Sack)

19738.030.000 Sack zu 60 kg (Export 6.660.000 Sack)

19747.800.000 Sack zu 60 kg (Export 7.080.000 Sack)

19759.000.000 Sack zu 60 kg

19768.500.000 Sack zu 60 kg

19779.300.000 Sack zu 60 kg

197811.100.000 Sack zu 60 kg

197911.300.000 Sack zu 60 kg

198011.500.000 Sack zu 60 kg (Export 9.750.000 Sack)

1981  ??? Sack zu 60 kg (Expot 6.660.000 Sack)

1982 ??? Sack zu 60 kg (Export 14.350.000 Sack)

1983 ??? Sack zu 60 kg (Export 13.300.000 Sack)

1984 ??? Sack zu 60 kg (Export 13.000.000 Sack)

...

200611.383.000 Sack zu 60 kg (683.000 Tonnen) = 9 % der Welternte (Nr. 4)


Literatur

  • KTM Kaffee & Tee Markt, 20. Dezember 1984
  • KTM Kaffee & Tee Markt, XXVIII/2
  • United States Department of Agriculture (USDA)


Weblinks