Melitta Bentz

Aus Kaffeetraditionsverein
Wechseln zu: Navigation, Suche

Melitta Bentz (* 1873; † 1950) erfand 1908 den ersten Kaffeefilter.


Biografie

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde meist das aufgebrühte Kaffeewasser zusammen mit dem Kaffeepulver durch ein Sieb gegossen. Immer aber blieb auf dem Tassenboden Kaffeesatz zurück, welches die Leute nicht von ihrer Leidenschaft zum Kaffeegenuss abhielt und zu mancherlei Kaffeesatzleserei inspirierte. Die Dresdener Hausfrau Melitta Bentz ging dem Kaffeesatz auf den Grund und filterte das Kaffeepulver mit Hilfe eines zugeschnittenen Löschpapieres heraus. Das Ergebnis war sensationell, der Kaffee hatte keinerlei Satz und das Aroma war besser. Im Juli 1908 meldeten Sie das Patent an und gründeten im Dezember des gleichen Jahres die Firma Melitta. Der Erfolg stellte sich schnell ein. Auf Messen und Ausstellungen sorgte Melittas Erfindung sofort für Furore, gewann zahlreiche Preise, die Auftragsbücher füllten sich.


Weblinks