Theodor Wille & Co

Aus Kaffeetraditionsverein
Wechseln zu: Navigation, Suche

Theodor Wille wurde am 27. September 1818 in Kiel geboren. Aus Kiel reiste er 1838 als Angestellter der väterlichen Exporthandlung nach Brasilien. Er verlegte sich auf das Kaffe-Export-Geschäft und gründete 1844 dort seine eigene Exportfirma. Er nannte sie Theodor Wille & Co. Die Firma war bald das größte Exporthaus in Santos. Etwa 1855 wurden Filialhäuser in Sao Paulo und Rio de Janeiro.

Wille handelte nicht nur mit Kaffee, sondern er exportierte auch Zucker und Baumwolle nach Europa. Umgekehrt brachte er englische Stoffe und Baumwolle nach Europa. In Hamburg unterhielt er ein großes Importgeschäft, in Kiel und Glückstadt Büros; in Sao Paulo eine Textilgroßhandlung. Theodor Wille starb Anfang 1892. Otto Uebele erhielt 1903 in Santos Einzelprokura und trat bald in die Firma ein. 1919 trat er in die Hamburger Firma ein und war der Chef der Unternehmen. Uebele war über Jahrzehnte deutscher Konsul in Santos.

Fa. Theodor Wille

???.jpg

Gegründet

1844

Marke

Theodor Wille Kaffee

Firmensitz

Hamburg und Santos

Status

Ehemaliges Unternehmen


Geschichte

...


Wissenswertes

  • Vor dem ersten Weltkrieg war Theodor Wille größter Kaffeeproduzent und Einzelexporteur brasilianischen Kaffees.
  • Die Firma Theodor Wille besass eigene Kaffeeplantagen.
  • Eine der heute noch tätigen Nachfolgefirmen von Theodor Wille ist die Theodor Wille Intertrade AG (TWI), Zug, Switzerland


Literatur

  • Siegfried Zimmermann: Theodor Wille, 1844 - 1969, Hamburg 1969
  • Herbert Wendt: Kurs Südamerika, Bielefeld 1958


Weblinks

Otto Uebele [1] Abruf 15. Mai 2008