Alban Egloff Kaffeerösterei

Aus Kaffeetraditionsverein
Version vom 27. Oktober 2016, 12:55 Uhr von Wikiadmin (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „{| border="1px" cellpadding="5" cellspacing="0" align="right" ! colspan="2" | Alban Egloff Kaffeerösterei…“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alban Egloff

Kaffeerösterei

???.jpg

Gegründet

1933

Marke

Egloff Kaffee

Unternehmenssitz

Freiburg,

Auwaldstraße 93

Status

Ehemaliges Unternehmen


Geschichte

1933 gründet Alban Egloff das Unternehmen ?Alban Egloff Kaffee & Tee? in Freiburg.

1934 Das erste Ladengeschäft in Freiburg wird eröffnet. Das Ladenlokal befindet sich in der Rathausgasse in Freiburg.

1939 - 1942 Nach Ausbruch des 2. Weltkrieges wird das Ladengeschäft von der Ehefrau, Frau Maria Egloff, geführt. Sie bringt das Unternehmen durch die schwere Zeit während des Krieges.

1947 Nach Kriegsende und Rückkehr aus der Gefangenschaft baut Alban Egloff das Unternehmen neu auf. Als erstes wird eine Halle mit Rösterei in der Hansjakobstraße 95 in Freiburg erbaut. Dies ist die Grundlage für die zukünftige Expansion.

1950 Das markante Unternehmenslogo entsteht. Es wird von dem bekannten Freiburg Künstler Theo Schlegel erstellt, und zeigt den Sohn des Unternehmensgründers, Helge Egloff, mit einem Sack Kaffee.

1953Alban Egloff expandiert weiter. Das neue Ladenlokal in der Kaiser-Joseph-Straße 267 in Freiburg wird eröffnet. Hier ist der Verkauf von Kaffee-Tee und Schokoladenspezialitäten, das Büro und die Rösterei sowie das Lager in einem Gebäude untergebracht.

Am 10. März 1966 wird das Unternehmen an den Sohn des Firmengründers, Helge Egloff, übergeben, der ab nun die Geschicke des Unternehmens leitet.

1991 Das neue Lager in der Auwaldstraße 139 und das neue Büro werden bezogen. Späterer Inhaber wird Helge Albert Egloff

2012Patrick Raphael Egloff (*05. Februar 1975) schießt die Firma.


Weblink