Indien: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Kaffeetraditionsverein
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „{| border="1px" cellpadding="5" cellspacing="0" align="right" ! colspan="2" | Indien [[|Bild:Indien.jpg]]…“)
 
 
Zeile 1: Zeile 1:
{| border="1px" cellpadding="5" cellspacing="0" align="right"
 
  
! colspan="2" |
+
{| border=1px cellpadding=5 cellspacing=0 align=right
 +
 
 +
! colspan=2 |
  
 
Indien
 
Indien
Zeile 41: Zeile 42:
 
|
 
|
  
Fläche
+
Kaffeeanbau
  
 
||
 
||
  
3.287.590 km²
+
410.000 ha
  
|-
+
(Stand 2018)
 
 
|
 
 
 
Einwohner
 
 
 
||
 
 
 
1.129.866.000
 
 
 
(Juli 2007)
 
 
 
|-
 
 
 
|
 
 
 
Kaffeeanbau
 
 
 
||
 
 
 
??? ha
 
  
 
|-
 
|-
Zeile 89: Zeile 70:
 
||
 
||
  
???
+
 
  
 
|-
 
|-
Zeile 99: Zeile 80:
 
||
 
||
  
???
+
November - März
  
 
|-
 
|-
Zeile 116: Zeile 97:
  
 
(Robusta)
 
(Robusta)
 
|-
 
 
|
 
 
[[Bild:LocationIndien.png]]
 
  
 
|}
 
|}
Zeile 129: Zeile 104:
 
=== Geschichtliches ===
 
=== Geschichtliches ===
  
* "Als erster trug ein indischer Mekkapilger (Baba Budan mit Namen), um [[1600|1600]], Kaffeesamen oder eine Jungpflanze mit nach Chickmaglur (Karnataka) und begründete den Kaffeeanbau in '''Indien'''." ''Quelle: Ulla Heise: ?Kaffee und Kaffeehaus? Die Geschichte des Kaffees. Insel Verlag - Frankfurt am Main und Leipzig, 2002, S. 47''
+
* Als erster trug ein indischer Mekkapilger (Baba Budan mit Namen), um [[1600]], Kaffeesamen oder eine Jungpflanze mit nach Chickmaglur (Karnataka) und begründete den Kaffeeanbau in '''Indien'''. ''Quelle: Ulla Heise: "Kaffee und Kaffeehaus" Die Geschichte des Kaffees. Insel Verlag - Frankfurt am Main und Leipzig, 2002, S. 47''
  
* "[[1840|1840]] begannen die Engländer mit der Großkultivierung in '''Indien'''." Quelle: Ulla Heise: ?Kaffee und Kaffeehaus? Die Geschichte des Kaffees. Insel Verlag- Frankfurt am Main und Leipzig, 2002, S. 55
+
* [[1840]] begannen die Engländer mit der Großkultivierung in '''Indien'''. ''Quelle: Ulla Heise: "Kaffee und Kaffeehaus" Die Geschichte des Kaffees. Insel Verlag- Frankfurt am Main und Leipzig, 2002, S. 55''
  
  
Zeile 137: Zeile 112:
 
=== Allgemeines ===
 
=== Allgemeines ===
  
* Als Kaffee von Indien nach Europa noch per Segelschiff transportiert wurde, wiesen die grünen Bohnen durch die hohe Luftfeuchtigkeit am Ende der mehrmonatigen Überfahrt einen seltsamen Gelbstich auf. Weil die Verbraucher sich daran gewöhnt haben, wird dieser, ''"Monsooning"'' genannte Effekt heute bewusst erzielt, indem man die Bohnen während des Monsuns in oben offenen Lagerhäusern der Witterung aussetzt. Qualitativ hochwertiger Kaffee kommt aus [[?title=Karnataka&action=edit|Karnataka]], [[?title=Tellichery&action=edit|Tellichery]] und [[?title=Malabar&action=edit|Malabar]], dazu aus dem Südwesten sowie aus [[?title=Nilgeris&action=edit|Nilgeris]] im südöstlichen Staat Tamil Nadu. Der Geschmack ist weich und würzig mit einem kraftvollen Körper. Quelle: http://www.kaffeehausavantgarde.de/kaffee.htm
+
* Als Kaffee von Indien nach Europa noch per Segelschiff transportiert wurde, wiesen die grünen Bohnen durch die hohe Luftfeuchtigkeit am Ende der mehrmonatigen Überfahrt einen seltsamen Gelbstich auf. Weil die Verbraucher sich daran gewöhnt haben, wird dieser, '''Monsooning''' genannte Effekt heute bewusst erzielt, indem man die Bohnen während des Monsuns in oben offenen Lagerhäusern der Witterung aussetzt. Qualitativ hochwertiger Kaffee kommt aus [[Karnataka]], [[Tellichery]] und [[Malabar]], dazu aus dem Südwesten sowie aus [[Nilgeris]] im südöstlichen Staat Tamil Nadu. Der Geschmack ist weich und würzig mit einem kraftvollen Körper. Quelle: ''kaffeehausavantgarde.de/kaffee.htm''
  
  
Zeile 210: Zeile 185:
  
 
* United States Department of Agriculture (USDA) / ICO
 
* United States Department of Agriculture (USDA) / ICO
* http://www.indiaonestop.com/ Updated on November 17, 2003
+
* indiaonestop.com/ Updated on November 17, 2003
* http://www1.indiacoffee.org/indiacoffee.php?page=CoffeeRegionsIndia
+
* indiacoffee.org/
* http://indiacoffee.org/login.php
 
  
 
[[Kategorie:Kaffeeanbau]]
 
[[Kategorie:Kaffeeanbau]]

Aktuelle Version vom 30. Juli 2019, 13:47 Uhr

Indien

Datei:Indien.jpg

Kontinent

Asien

Amtssprache

Hindi, Englisch

Hauptstadt

Neu-Delhi

Kaffeeanbau

410.000 ha

(Stand 2018)

Kaffeesorten

überwiegend

Robusta

Aufbereitung


Erntezeit

November - März

Sackgewicht

etwa 82,5 kg

(Arabica)

etwa 76 kg

(Robusta)


Geschichtliches

  • Als erster trug ein indischer Mekkapilger (Baba Budan mit Namen), um 1600, Kaffeesamen oder eine Jungpflanze mit nach Chickmaglur (Karnataka) und begründete den Kaffeeanbau in Indien. Quelle: Ulla Heise: "Kaffee und Kaffeehaus" Die Geschichte des Kaffees. Insel Verlag - Frankfurt am Main und Leipzig, 2002, S. 47
  • 1840 begannen die Engländer mit der Großkultivierung in Indien. Quelle: Ulla Heise: "Kaffee und Kaffeehaus" Die Geschichte des Kaffees. Insel Verlag- Frankfurt am Main und Leipzig, 2002, S. 55


Allgemeines

  • Als Kaffee von Indien nach Europa noch per Segelschiff transportiert wurde, wiesen die grünen Bohnen durch die hohe Luftfeuchtigkeit am Ende der mehrmonatigen Überfahrt einen seltsamen Gelbstich auf. Weil die Verbraucher sich daran gewöhnt haben, wird dieser, Monsooning genannte Effekt heute bewusst erzielt, indem man die Bohnen während des Monsuns in oben offenen Lagerhäusern der Witterung aussetzt. Qualitativ hochwertiger Kaffee kommt aus Karnataka, Tellichery und Malabar, dazu aus dem Südwesten sowie aus Nilgeris im südöstlichen Staat Tamil Nadu. Der Geschmack ist weich und würzig mit einem kraftvollen Körper. Quelle: kaffeehausavantgarde.de/kaffee.htm


Exportfähige Rohkaffeeproduktion

1970 ??? Sack zu 60 kg

1971 ??? Sack zu 60 kg

1972 ??? Sack zu 60 kg

1973 ??? Sack zu 60 kg

1982 ??? Sack zu 60 kg

1983 ??? Sack zu 60 Kg

1984 ??? Sack zu 60 kg

1985 1.571.000 Sack zu 60 kg

1986 3.618.000 Sack zu 60 kg

1987 1.941.000 Sack zu 60 kg

1988 3.033.000 Sack zu 60 kg

1989 1.785.000 Sack zu 60 kg

1990 2.829.000 Sack zu 60 kg

1991 3.000.000 Sack zu 60 kg

1992 2.818.000 Sack zu 60 kg

1993 3.448.000 Sack zu 60 kg

1994 2.984.000 Sack zu 60 kg

1995 3.727.000 Sack zu 60 kg

1996 3.469.000 Sack zu 60 kg

1997 4.729.000 Sack zu 60 kg

1998 4.372.000 Sack zu 60 kg

1999 5.457.000 Sack zu 60 kg

2000 4.526.000 Sack zu 60 kg

2001 5.011.000 Sack zu 60 kg

2002 4.667.000 Sack zu 60 kg

2003 ??? Sack zu 60 kg

2004 ??? Sack zu 60 kg

2005 ??? Sack zu 60 kg

2006 4.583.333 Sack zu 60 kg (275.000 Tonnen) = 3,7 % der Welternte (Nr. 6)

2007 ??? Sack zu 60 kg

2008 Die indische Kaffeeernte wird um 1,7 Prozent geringer ausfallen, als zunächst erwartet. Die Produktion in Indien soll sich auf 4,67 Mio. Säcke belaufen. Ein Sack enspricht 60kg.

Indien Kaffeesack 1.jpg

Quellen

  • United States Department of Agriculture (USDA) / ICO
  • indiaonestop.com/ Updated on November 17, 2003
  • indiacoffee.org/