Kategorie:Kaffeeklatsch

Aus Kaffeetraditionsverein
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Wussten Sie schon, dass Honor de Balzac (1799 - 1850) an Koffeinvergiftung starb? Er trank 40 bis 60 Tassen Kaffee pro Tag, so seine Freunde ;-) Wissenschaftlich werden fünf bis zehn Gramm Koffein als unbedenklich eingestuft. So viel Wirkstoff wie sich in etwa 100 Tassen Kaffee befinden, weshalb das Leben so bekannter Schriftsteller wie Voltaire und Balzac niemals gefährdet war!
  • Die Geschichte von Lloyd`s, dem englischen größten Versicherungsunternehmen der welt und dem weltbekannten Schiffahrtregister, ist eng mit dem Kaffee verbunden. Edward Lloyd erwarb 1688 in London ein auf der Towerstreet gelegenes kleines Kaffeehaus, das vermutlich in den 60er oder 70er Jahren gegründet worden war. Dieses Kaffeehaus war Treffpunkt für Seeleute und Kaufleute. Vor allem Schiffs- und Ladungsversicherer trafen dort mit Schiffseignern und Kapitänen zusammen.
  • Kaffee galt lange als giftig. Wie stark das Getränk wirkte, wollte Schwedens König Gustav III. im 18. Jahrhundert klären. Zwei eineiige Zwillinge - verurtelte Verbrecher - mussten dazu jahrelang zu Forschungszwecken trinken, einer Tee, einer Kaffee. Beide überlebten den König. Der Teetrinker starb schließlich zuerst, mit 83 Jahren.


Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.