Kirsch & Mausser

Aus Kaffeetraditionsverein
Version vom 27. Oktober 2016, 13:17 Uhr von Wikiadmin (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „180pxIngenieur W. Kirsc…“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ingenieur W. Kirsch & E. Mausser g.m.b.H. Spezial-Fabrik für Röst-Maschinen Heilbronn a. N.
Ingenieur W. Kirsch & E. Mausser g.m.b.H. Spezial-Fabrik für Röst-Maschinen Heilbronn a. N.

Firmenhistorie

Die Firma Kirsch & Mausser wurde im Jahre 1908 in Heilbronn von W. Kirsch und E. Mausser gegründet. Seit dieser Zeit befassten sie sich erfolgreich mit der Produktion von Kugelröstern. Mit dem Modell Record waren sie die ersten die es schafften einen Schnellröster zu entwickeln und zu bauen.

1934 wurde Kirsch & Mausser von Probat übernommen und ab 1945 war sie inaktiv.

Im Jahr 1970 wurde die Firma von der Firma Probat, Herrn C.H. von Gimborn und Herrn Wins wieder aktiviert. Unter dem Namen Kirsch & Mausser wurden nun für die Firma Minke Tiefziehgeräte gebaut, die für die Orthopädie, das Theater etc. sowie sonstiges orthopädisches Zubehör benötigt wurden.

1980 fing Kirsch & Mausser mit der Fertigung von Kaffeeröstanlagen für die Maschinenfabrik Gothot GmbH nach deren Unterlagen und Vorgaben an.


Auflistung noch erhaltener Produkte

  • Record
Kirsch&Mausser Schnellröster OXYPHOR.jpg

Schnellröster "OXYPHOR"

Kirsch&Mausser Kugelröster.jpg

Dieser Kugelröster steht im Tabakspeicher Nordhausen (17. April 2010)


Quellen und Weblinks