Louis Hille Großkaffeerösterei

Aus Kaffeetraditionsverein
Wechseln zu: Navigation, Suche

Louis Hille

Dampf-Kaffee-Rösterei

Hi louis hille.jpg

Gegründet

1889

Marke

Hille Kaffee

Unternehmenssitz

Hildesheim

Slogan

Hille`s Kaffee

mit der Flagge

Status

inaktiv


Geschichte

Der Kaufmann Louis Hille (1859 ? 1931) gründete am 25.05.1889 am Marktplatz 10, in Hildesheim eine Lebensmittelgrosshandlung mit angeschlossener Dampf-Kaffee-Rösterei.

Postkarte Vertreterankündigung von 1894
Postkarte Vertreterankündigung von 1894
Kaffeedose, 43 cm hoch
Kaffeedose, 43 cm hoch

Nach seinem Tode führte die Ehefrau Anna Hille (1870 ? 1948) zusammen mit dem Schwiegersohn Richard Mattenklott (1893 ? 1962) den Betrieb weiter.

1938 investierte der neue Inhaber Richard Mattenklott in eine neue Röstmaschine Typ G30.

Im Zweiten Weltkrieg wurde das Haupthaus am Marktplatz 10 bei einem Bombenangriff (22.03.1945) völlig zerstört. Doch wie ein Wunder blieb die Röstmaschine unbeschädigt.

Nachdem die Familie ihre Liegenschaft am Marktplatz 10 nicht wieder beziehen durfte, zog man an den neuen Standort in die Wachsmuthstraße 23.

1962 führten die Söhne von Richard Mattenklott, Dieter Mattenklott und Horst Mattenklott die Firma weiter.

Bereits 1981 (nach dem Ableben von Dieter Mattenklott) wurde kein Kaffee mehr geröstet.

Etwa 10 Jahre später meldete die Ehefrau von Dieter Mattenklott, Frauke Christensen Insolvenz an. Das Ende der Großkaffeerösterei Louis Hille.


Wissenswertes

Die aus dem Jahre 1936 stammende Röstmaschine wurde 2003 an die Firma Kaffee-Technik von Gimborn GmbH aus Emmerich übertragen.