1959

Aus Kaffeetraditionsverein
Wechseln zu: Navigation, Suche


Ereignisse

  • Der Kälteingenieur Hans Bach entwickelte eine Maschine (auch unter dem Röstkaffee-Veredlungsverfahren Kofrosta bekannt), mit deren Hilfe frisch gerösteter Bohnenkaffee mit flüssiger Kohlensäure von ca. -75°C unter Druck von ca. 60 atü verwirbelt wird. Dieses Verfahren wirkt sich günstig auf die Bekömmlichkeit von Röstkaffee für viele Kaffee-Empfindliche aus, weil der Kaffee von bestimmten Röstreizstoffen befreit wird. (Quelle: KTM Kaffee & Tee Markt, vom 22.01.1974, Seite 11)


Unternehmensgründungen


Geboren

Gestorben

Weblinks

  • ...