Johann Joachim Darboven: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Kaffeetraditionsverein
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Biografie)
 
Zeile 1: Zeile 1:
'''Johann Joachim Darboven''' (* 7. April [[1841|1841]] in [[?title=Harburg-Wilhelmsburg&action=edit|Lauenbruch]]; 18. Februar [[1909|1909]]) war ein deutscher Unternehmer und Gründer der Kaffeerösterei [[J._J._Darboven|J. J. Darboven]].
+
'''Johann Joachim Darboven''' (* 7. April [[1841]] in [[?title=Harburg-Wilhelmsburg&action=edit|Lauenbruch]]; 18. Februar [[1909]]) war ein deutscher Unternehmer und Gründer der Kaffeerösterei [[J._J._Darboven|J. J. Darboven]].
  
 
[[Bild:Blechschild_darboven.jpg|thumb|Portrait|150px]]Portrait
 
[[Bild:Blechschild_darboven.jpg|thumb|Portrait|150px]]Portrait
Zeile 5: Zeile 5:
 
== Biografie ==
 
== Biografie ==
  
Nach einer vierjährigen kaufmännischen Lehre in Altona machte er sich mit 25 Jahren in [[Hamburg|Hamburg]] selbständig und gründete am 21. März [[1866|1866]] die Kaffeerösterei [[J._J._Darboven|J. J. Darboven]], noch im selben Jahr versendete er seinen Kaffee unter der Marke [[?title=Gourvita&action=edit|Gourvita]]. Am 18. Juni [[1870|1870]] heiratete J. J. Darboven die Hamburgerin [[?title=Marie_Andrine_Ludolphi&action=edit|Marie Andrine Ludolphi]]. Er verstarb am 18. Februar [[1909|1909]] und hinterließ seinen zwei Söhnen, [[Arthur_Darboven|Arthur Darboven]] und [[?title=C%C3%A4sar_Darboven&action=edit|Cäsar Darboven]], den Betrieb. Das Unternehmen befindet sich noch heute im Familienbesitz und wird von [[Albert_Darboven|Albert Darboven]] geleitet.
+
Nach einer vierjährigen kaufmännischen Lehre in Hamburg-Altona machte sich '''Johann Joachim Darboven''' mit 25 Jahren in [[Hamburg]] selbständig und gründete am 21. März [[1866]] ein von Amts wegen als '''Gewürzhandel''' bezeichnetes Geschäft, das von Anfang an mit Brot, Kaffee (Gourvita), und Kolonialwaren handelte.  
  
Weltweite Bekanntheit erlangte das Unternehmen [[1927|1927]] mit der Einführung des ersten magenfreundlichen, nicht entkoffeinierten Kaffees, dem [[IDEE_Kaffee|IDEE Kaffee]], der in einem speziellen [[?title=R%C3%B6stverfahren&action=edit|Röstverfahren]] hergestellt wird.
+
[[1869]] auf der Internationalen Gartenbauausstellung stellte [[Johann_Joachim_Darboven|Johann Joachim Darboven]] 144 Kaffeesorten aus und erhielt dafür die silberne Medaille für das reichste Sortiment von Caffeesorten mit Bezeichnung der Handelsnamen und des Heimatortes.
  
{{SORTIERUNG:,}}
+
Am 18. Juni [[1870]] heiratete '''J. J. Darboven''' die Hamburgerin [[Marie Andrine Ludolphi]].
 +
 
 +
[[1909|1909]] starb [[Johann_Joachim_Darboven|Johann Joachim Darboven]] im Alter von 67 Jahren und hinterließ seinen zwei Söhnen, [[Arthur Darboven]] und [[Cäsar Darboven]], den Betrieb.
 +
 
 +
{{SORTIERUNG:Darboven, Johann Joachim}}
  
 
[[Kategorie:Kaffeepersönlichkeiten]] [[Kategorie:Geboren 1841]] [[Kategorie:Gestorben 1909]]
 
[[Kategorie:Kaffeepersönlichkeiten]] [[Kategorie:Geboren 1841]] [[Kategorie:Gestorben 1909]]

Aktuelle Version vom 2. August 2019, 18:33 Uhr

Johann Joachim Darboven (* 7. April 1841 in Lauenbruch; † 18. Februar 1909) war ein deutscher Unternehmer und Gründer der Kaffeerösterei J. J. Darboven.

Portrait
Portrait

Biografie

Nach einer vierjährigen kaufmännischen Lehre in Hamburg-Altona machte sich Johann Joachim Darboven mit 25 Jahren in Hamburg selbständig und gründete am 21. März 1866 ein von Amts wegen als Gewürzhandel bezeichnetes Geschäft, das von Anfang an mit Brot, Kaffee (Gourvita), und Kolonialwaren handelte.

1869 auf der Internationalen Gartenbauausstellung stellte Johann Joachim Darboven 144 Kaffeesorten aus und erhielt dafür die silberne Medaille für das reichste Sortiment von Caffeesorten mit Bezeichnung der Handelsnamen und des Heimatortes.

Am 18. Juni 1870 heiratete J. J. Darboven die Hamburgerin Marie Andrine Ludolphi.

1909 starb Johann Joachim Darboven im Alter von 67 Jahren und hinterließ seinen zwei Söhnen, Arthur Darboven und Cäsar Darboven, den Betrieb.