Ka-Ha-Vau Kaffee-Grossrösterei: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Kaffeetraditionsverein
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Hier könnte Ihr Beitrag stehen! {| border="1px" cellpadding="5" cellspacing="0" align="right" ! colspan="2&quot…“)
 
Zeile 1: Zeile 1:
Hier könnte Ihr Beitrag stehen!
 
  
{| border="1px" cellpadding="5" cellspacing="0" align="right"
+
{| border=1px cellpadding=5 cellspacing=0 align=right
  
! colspan="2" |
+
! colspan=2 |
 +
 
 +
'''K'''olonialwaren - '''H'''andels -'''V'''erein
 +
 
 +
für Kaufleute, E. G. m. b. H.
  
 
Ka-Ha-Vau Kaffee-Grossrösterei
 
Ka-Ha-Vau Kaffee-Grossrösterei
  
[[?title=Spezial:Hochladen&wpDestFile=Ka-Ha-Vau.jpg|Bild:Ka-Ha-Vau.jpg]]
+
[[Bild:Ka-Ha-Vau_1.jpg]]
  
 
|-
 
|-
Zeile 17: Zeile 20:
 
||
 
||
  
???
+
 
  
 
|-
 
|-
Zeile 27: Zeile 30:
 
||
 
||
  
Ka-Ha-Vau Kaffee
+
'''Ka-Ha-Vau Kaffee'''
  
 
|-
 
|-
Zeile 37: Zeile 40:
 
||
 
||
  
Chemnitz
+
Chemnitz, Ebertstraße 10
  
 
|-
 
|-
Zeile 47: Zeile 50:
 
||
 
||
  
???
+
 
  
 
|-
 
|-
Zeile 57: Zeile 60:
 
||
 
||
  
???
+
Ehemaliges Unternehmen
  
 
|}
 
|}
Zeile 64: Zeile 67:
  
 
= Geschichte =
 
= Geschichte =
 
[[Bild:Fabrikansicht_Ka-Ha-Vau.jpg|thumb|Fabrikansicht der Firma Ka-Ha-Vau|150px]]Fabrikansicht der Firma Ka-Ha-Vau
 
  
 
...
 
...
  
Bereits vor [[?title=1945&action=edit|1945]] existierte in Chemnitz eine Konsum-Genossenschaft, die unter dem Namen ''Ka-Ha-Vau'' einen Versandhandel betrieb und ihr Lager in dem Industrieviertel zwischen Chemnitzfluß und Annabergerstraße neben dem Werk der Auto-Union AG errichtet hatte.
+
Bereits vor [[1945]] existierte in [[Chemnitz]] eine Konsum-Genossenschaft, die unter dem Namen ''Ka-Ha-Vau'' einen Versandhandel betrieb und ihr Lager in dem Industrieviertel zwischen Chemnitzfluß und Annabergerstraße neben dem Werk der Auto-Union AG errichtet hatte.
  
Nach dem 2. Weltkrieg wurde der Versandhandel ab 1956 unter der Bezeichnung "Konsument-Versandhandel" von der landesweit tätigen Konsum-Genossenschaft bis 1976 im alten Versandhaus an der Kauffahrtei weitergeführt. Von da ab wurde das Gelände an andere Betriebe vermietet. Heute gehört der Gebäudekomplex der in Berlin ansässigen KONSUM Beteiligungs-Verwaltungsgesellschaft mbH, die inzwischen einige alte Speicher abreißen lies. Die übrigen, unter Denkmalschutz stehenden Industriegebäude werden derzeit in einen Gewerbehof umgestaltet.
+
Nach dem 2. Weltkrieg wurde der Versandhandel ab [[1956]] unter der Bezeichnung Konsument-Versandhandel von der landesweit tätigen Konsum-Genossenschaft bis [[1976]] im alten Versandhaus an der Kauffahrtei weitergeführt. Von da ab wurde das Gelände an andere Betriebe vermietet. Heute gehört der Gebäudekomplex der in Berlin ansässigen KONSUM Beteiligungs-Verwaltungsgesellschaft mbH, die inzwischen einige alte Speicher abreißen lies. Die übrigen, unter Denkmalschutz stehenden Industriegebäude werden derzeit in einen Gewerbehof umgestaltet.
  
 
Der Konsument-Versandhandel Karl-Marx-Stadt verfügte über einen Gleisanschluß an die DR-Strecke Karl-Marx-Stadt-Süd - Stollberg/Erzgebirge, auf dem zwei eigene Werkloks eingesetzt wurden. Nach Stillegung des Versandhandels im Jahre 1976 wurden die Loks im selben Jahr weiterverkauft, eine ging an die benachbarten Barkas-Werke. Der Gleisanschluß wurde mittlerweile abgebaut. [17.09.1998]
 
Der Konsument-Versandhandel Karl-Marx-Stadt verfügte über einen Gleisanschluß an die DR-Strecke Karl-Marx-Stadt-Süd - Stollberg/Erzgebirge, auf dem zwei eigene Werkloks eingesetzt wurden. Nach Stillegung des Versandhandels im Jahre 1976 wurden die Loks im selben Jahr weiterverkauft, eine ging an die benachbarten Barkas-Werke. Der Gleisanschluß wurde mittlerweile abgebaut. [17.09.1998]
Zeile 79: Zeile 80:
 
...
 
...
  
[[Bild:Emailschild_Ka-Ha-Vau.jpg|thumb|Abbildung Emailschild (75 x 50 cm) um 1920, von Boos & Hahn Ortenberg Baden|150px]]Abbildung Emailschild (75 x 50 cm) um 1920, von Boos & Hahn Ortenberg Baden
 
 
= Wissenswertes =
 
 
Ka-Ha-Vau steht für K ...olonialwaren - H ...andels -V ...erein.
 
  
 +
<gallery>
 +
Bild:Fabrikansicht_Ka-Ha-Vau.jpg|Fabrikansicht der Firma Ka-Ha-Vau
 +
Bild:Ka-Ha-Vau.jpg|Ka-Ha-Vau Kaffee
 +
Bild:Emailschild_Ka-Ha-Vau.jpg|Abbildung Emailschild (75 x 50 cm) um 1920, von Boos &amp; Hahn Ortenberg Baden
 +
</gallery>
  
  
 
== Kaffeepate ==
 
== Kaffeepate ==
  
''Werden Sie Kaffee-Geschichtspate! Wie das geht, erfahren Sie unter''[[Mitmachen|Mitmachen]].
+
''Werden Sie Kaffee-Geschichtspate! Wie das geht, erfahren Sie unter'' [[Mitmachen|Mitmachen]].
  
[[Kategorie:Kaffeeröster]] [[Kategorie:Chemnitz]]
+
[[Kategorie:Kaffeeröster]]  
 +
[[Kategorie:Chemnitz]]
 +
[[Kategorie:Genossenschaftswesen]]
 +
[[Kategorie:Ehemaliges Unternehmen]]

Version vom 1. November 2018, 21:03 Uhr

Kolonialwaren - Handels -Verein

für Kaufleute, E. G. m. b. H.

Ka-Ha-Vau Kaffee-Grossrösterei

Ka-Ha-Vau 1.jpg

Gegründet


Marke

Ka-Ha-Vau Kaffee

Unternehmenssitz

Chemnitz, Ebertstraße 10

Slogan


Status

Ehemaliges Unternehmen


Geschichte

...

Bereits vor 1945 existierte in Chemnitz eine Konsum-Genossenschaft, die unter dem Namen Ka-Ha-Vau einen Versandhandel betrieb und ihr Lager in dem Industrieviertel zwischen Chemnitzfluß und Annabergerstraße neben dem Werk der Auto-Union AG errichtet hatte.

Nach dem 2. Weltkrieg wurde der Versandhandel ab 1956 unter der Bezeichnung Konsument-Versandhandel von der landesweit tätigen Konsum-Genossenschaft bis 1976 im alten Versandhaus an der Kauffahrtei weitergeführt. Von da ab wurde das Gelände an andere Betriebe vermietet. Heute gehört der Gebäudekomplex der in Berlin ansässigen KONSUM Beteiligungs-Verwaltungsgesellschaft mbH, die inzwischen einige alte Speicher abreißen lies. Die übrigen, unter Denkmalschutz stehenden Industriegebäude werden derzeit in einen Gewerbehof umgestaltet.

Der Konsument-Versandhandel Karl-Marx-Stadt verfügte über einen Gleisanschluß an die DR-Strecke Karl-Marx-Stadt-Süd - Stollberg/Erzgebirge, auf dem zwei eigene Werkloks eingesetzt wurden. Nach Stillegung des Versandhandels im Jahre 1976 wurden die Loks im selben Jahr weiterverkauft, eine ging an die benachbarten Barkas-Werke. Der Gleisanschluß wurde mittlerweile abgebaut. [17.09.1998]

Aus Lieferlisten gehen dann noch zwei Vorkriegslokomotiven hervor, die bei den Vorgängern der Ka-Ha-Vau im Einsatz standen.

...



Kaffeepate

Werden Sie Kaffee-Geschichtspate! Wie das geht, erfahren Sie unter Mitmachen.