Wilhelm Eichhorn: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Kaffeetraditionsverein
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „'''Wilhelm Eichhorn''' (* 30. Januar 1805 in Landringhausen/Deister; ? 29. April 1877 in Hannover) war Kaufmann und Sohn eines P…“)
 
(Biografie)
 
Zeile 10: Zeile 10:
  
 
Einer der Wegbereiter des Markenartikelgedankens. Sein Markenzeichen ein sitzendes Eichhörnchen mit einer Kaffeetasse.
 
Einer der Wegbereiter des Markenartikelgedankens. Sein Markenzeichen ein sitzendes Eichhörnchen mit einer Kaffeetasse.
 +
 +
{{SORTIERUNG:,}}
  
 
[[Kategorie:Kaffeepersönlichkeiten]] [[Kategorie:Geboren 1805]] [[Kategorie:Gestorben 1877]]
 
[[Kategorie:Kaffeepersönlichkeiten]] [[Kategorie:Geboren 1805]] [[Kategorie:Gestorben 1877]]

Aktuelle Version vom 12. Dezember 2016, 17:48 Uhr

Wilhelm Eichhorn (* 30. Januar 1805 in Landringhausen/Deister; ? 29. April 1877 in Hannover) war Kaufmann und Sohn eines Pastors.


Biografie

Kfm. Lehre in einer Materialwarenhandlung in Hannover, anschließend Disponent und Vertreter für eine Hildesheimer Firma.

1835 Gründung einer Kolonial- und Materialwarenhandlung in Hannover, spezialisierte sich bald auf den handel mit Kaffee, trug wesentlich zur Verbreitung des Kaffeetrinkens in Hannover bei.

Einer der Wegbereiter des Markenartikelgedankens. Sein Markenzeichen ein sitzendes Eichhörnchen mit einer Kaffeetasse.